Landhandel NIEHUES

Fachkompetenz aus Tradition

Durch unsere langjährige Erfahrung in unserem privaten Landhandel weisen wir viele gewinnmaximierende Ziele und Erfolge auf. Unser Team ist flexibel und schlagkräftig, so dass wir durch unser gemeinsames Handeln eine profitabele Zukunft haben. Wir stehen unseren Kunden jeder Zeit mit Rat und Tat zur Seite und bieten für alle individuell die passenden Produkte an.

Unternehmensgeschichte

Gegründet wurde das Unternehmen von Josef Müller ca. 1930 und war geprägt vom Handel mit Kohle und Thomasmehl.

Übergeben wurde der Betrieb von Onkel Josef Müller um 1948 an Anni Elfering, verw. Niehues, den sie zusammen mit ihrem Mann Paul Niehues geführt hat.

1970/71 ist Paul Niehues in den Betrieb seiner Mutter eingetreten. Zu diesem Zeitpunkt wurde mit Futter- und Düngemittel in Säcken und auch Heizöl, Kohle und Kartoffeln gehandelt.

Stetig wurde das Unternehmen erweitert, so dass 1983 der Neubau einer Getreidehalle mit Verladung von Nöten wurde.

Am 22.10.1989 wurde das Grüne Warenhaus unter der Regie von Agnes Niehues eröffnet.

Der Landhandel Laer, Klingenhagen 30, kam am 01.07.1999 dazu.

Der Sohn von Paul und Agnes Niehues und jetzige Geschäftsführer der Landhandel Niehues GmbH & Co. KG Thomas Niehues ist am 01.10.2002 in die Firma eingestiegen.

Am 01.01.2007 wurde der Kiebitzmarkt Legden übernommen.

Durch das stark generierte Wachstum der letzten Jahre war eine erneute Vergrößerung unabdingbar. Am 15.05.2011 konnte der „Tag der offenen Halle“ gefeiert werden und die 4000 qm2 Lagerfläche wurde in Betrieb genommen.

„kompetent, familiär und fair “

Thomas Niehues.